Warum ist das ein Problem?

Das heutige Geldsystem ist kompliziert, undurchsichtig, und zum grossen Vorteil der Geschäftsbanken (GB). Sie kontrollieren unsere Geldmenge! Spätestens seit der Einführung des Computers. Dabei ist es doch nur heisse Luft, und wir könnten genau so gut selber Geld schöpfen.

8-ung, Fach-Chinesisch: die illegitime private Geldschöpfung durch Schulden und für Zinsen ist kein gott-gegebenes Naturgesetz wie die Schwerkraft. „Eine Privatwirtschaft kann sehr gut mit staatlichem Geld funktionieren!“ (MoMoTalente und Arbeit von Menschen sollten sich entfalten können. Loser-Banken müssen selber haften. Wie, steht im nächsten Artikel. Hier erstmal die Gründe, warum es so nicht weitergeht!

Mieten: Die Geldschöpfung der Banken ist nicht ganz un-heikel. Sicher wird sie erst, wenn etwas dahinter steht, z.B. Häuser. Mehr Geld -> mehr Nachfrage -> mehr Miete!

Demokratie: Den Banken wurde nie erlaubt, selber Geld zu schöpfen. Wir können Sie nicht zwingen, damit Gutes zu tun! Im Gegenteil: sie sind unsterbliche ‚juristische Personen‘, die nach heutigen Regeln gierig sein müssen – egal wie herzensgut die Cheffen sind.

Beschäftigung: Ob wir beim ganzen Fortschritt wirklich noch so ackern müssen wie blöd, sei einmal dahingestellt. Die Menschen wollen arbeiten. Und Fakt ist: Krisen sind Job-Killer, und die Untersten erwischt es zuerst.

Umwelt: Neue Gesetze zum Schutze der Umwelt sind wichtig, werden aber in Finanzkrisen eher gebodigt.

Gerechtigkeit: Jeder Euro, jeder Franken kostet ständig Zinsen. Das verteuert Preise, Steuern, ALLES. Bei einer halben Million ist man erst am Nullpunkt!

Schulden: Geld entsteht überhaupt erst durch Schulden. Bis man das begriffen hat, dreht sich die Politik im Kreis.

Krisen: Etwas Auf-und-Ab ist normal. Aber so wie Geld heute entsteht, wird daraus ein Gelage mit Absturz. In Free Market Fantasies (gehört in jede Sekundarschule) liefert Chomsky folgende Zahlen: bis 1970 floss 90% des Geldes in Handel und Unternehmen. Schon 1990 war 90% Spekulation! Heute ist es noch extremer.

Quellen:
www.positivemoney.org
Banken in die Schranken: „Systemverlierer“
Why it matters by Banks need Boundaries! 

===
Siehe auch die „10 Gründe“ von Prof. Dr. Mark Joób
auf Deutsch und Englisch.

 

5 Antworten zu Warum ist das ein Problem?

  1. Pingback: ABS contra | vollgeldspiegel.wordpress.com

  2. Pingback: Bundestag contra | vollgeldspiegel.wordpress.com

  3. Pingback: Horror-Märchen | Himmelstor

  4. Pingback: Kommunismus! Sozialismus! | vollgeldspiegel.wordpress.com

  5. Pingback: 8-ung Selbstregulierung | vollgeldspiegel.wordpress.com

Comments, die den Rahmen dieses Artikels sprengen, wandern ins Forum, Abt. cut/paste, tx.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s