GELDSCHÖPFUNG a la Tolkien

Himmelstor

Alles begann mit dem Schmieden der grossen Ringe.

Drei wurden den Elfen gegeben, das sind die Zentralbanken – unsterblich, und die weisesten und reinsten aller Lebewesen. Sie sammeln Informationen, und (sollten) die tägliche Wirtschaft von Normalsterblichen aus sicherer Ferne beobachten.

Sieben den Zwergenherrschern: grosse Bergleute und geschickte Handwerker. Das sind die Goldschmiede, Geburtshelfer des Papiergelds.

Und neun Ringe wurden den Menschen geschenkt, die vor allem Anderen nach Macht streben. Das ist das reichste Prozent der Menschheit. Pro Ring regiert es ein Zehntel der Welt.

Diese Ringe bargen die Stärke und den Willen, jedes Volk zu leiten.

Doch sie wurden alle betrogen, denn es wurde noch ein Ring gefertigt. Im Lande Mordor, im Feuer des Schicksalsberges, schmiedete der dunkle Herrscher Sauron heimlich einen Meister-Ring, um sie alle zu knechten.

Dieser Meister-Ring ist das Geld.

Als Schulden geschmiedet (Bilanzerweiterung) – und zerstört nur im Feuer, wo es erschaffen wurde: durch Schuldentilgung (Bilanzverkürzung).*

Sauron ist die…

Ursprünglichen Post anzeigen 372 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Comments, die den Rahmen dieses Artikels sprengen, wandern ins Forum, Abt. cut/paste, tx.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s