MK contra

Mit dem Vollgeld würde man das jetzige System ein Stück weit ‚vergolden‘, denn es würde stabiler gemacht. 

Zins und Zinseszins laufen weiter – sogar ohne Paradoxon.*

Wer im Vollgeld ein Allheilmittel sieht gegen Abzocke und Ungleichheit, wird zwangsläufig enttäuscht.

Die heutige Geldschöpfung in der Hand von Privaten ist nicht die einzige illegitime Machtkonzentration, welche die Weltwirtschaft verzerrt und de-stabilisiert.

Eine andere Geld-Reform, die gleichzeitig das Rohstoff-Problem lösen will: Informationsgeld.

Für Sie vielleicht auch interessant: Gemeinwohl-Ökonomie.

===

* Wo kommt heute das Geld her, das den Zinsen entspräche? Vollgeld löst den Widerspruch, da nicht als Schuld geschöpft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Contra abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Comments, die den Rahmen dieses Artikels sprengen, wandern ins Forum, Abt. cut/paste, tx.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s